< Team 2: ISUM-Spiel in Sarnen

Samstag, 26. Mai 2018

SM 2018

Am Wochenende vom 26. und 27. Mai hat die erste Runde der Schweizermeisterschaften 2018 in Basel stattgefunden.

Am Wochenende wurde in Basel die erste von zwei Runden der Schweizermeisterschaften in den Kategorien Männer und Frauen ausgetragen. Die Crazy Dogs aus Stans waren mit einem Frauen- und zwei Männerteams vertreten. Grösste Überraschung und Enttäuschung bedeutete das Ausscheiden der Frauen aus dem Titelrennen. Nach einem starken Auftritt am Samstag, mussten sie sich am Sonntag gegen die zwei Topteams geschlagen geben und bekamen es im Viertelfinal mit Freespeed Basel zu tun. «Da wir das erste Spiel gegen Basel gewinnen konnten, waren wir zuversichtlich. Aber natürlich hätten wir uns eine bessere Ausgangslage gewünscht», erklärte Coach Manuel Schuler nach der Niederlage. Den Baslerinnen gelang die Revanche und die Dogs verpassen damit den Einzug in den Halbfinal – bestmögliches Resultat jetzt wird noch der eher enttäuschende 5. Platz sein.

Gute Leistungen der Herren
Besser lief es den Herren vom Team 1. Nach zahlreichen Abgängen am Ende der letzten Saison trat das Team verjüngt und mit weniger Personal auf. Mit Siegen gegen die Panthers aus Bern und die aufstrebenden Flying Colors aus Oberkirch konnten die Dogs zeigen, dass sie noch immer das drittbeste Team in der Schweiz sind. Die Niederlagen gegen Basel und Bern machten jedoch deutlich, dass ein Vorbeikommen an diesen Teams auch im Jahr 2018 schwer werden wird. Aaron Riedle, einer der Coaches, kommentiert: «Besonders die deutliche Niederlage gegen Basel zeigte, dass wir uns steigern müssen. Die Aufholjagd und nur sehr knappe Niederlage gegen den Schweizermeister aus Bern hingegen sagt uns auch: Wir können jedes Team schlagen mit unserer jungen Truppe.» Das Dogs 1 schafft am Ende den Einzug ins Viertelfinale unangefochten und hat weiter alle Chancen auf den Titel.

Aufstiegschancen für Herren 2
Das wohl beste Wochenende aber hatte das zweite Herrenteam. Mit dem neuen Mix aus erfahrenen Spielern und talentierten Junioren fand das Dogs 2 rasch auf die Erfolgsspur und gewann die ersten drei Spiele in überzeugender Manier. Im letzten Spiel gegen das zweite Team aus Basel gab es zwar eine 14:15 Niederlage, doch insgesamt stimmt der eingeschlagene Weg. Das Team 2 hat in dieser Saison realistische Aufstiegschancen.

 

Die zweite Runde und somit die Finalrunde findet am Wochenende vom 30. Juni 2018 in Bern auf der Aalend statt.

Für weitere Resultate: www.ultimate.ch